F. M. Alexander-Technik in München

Alexandertechnik Barbara Wiebe

Morassistr. 8, 80469 München im Zentrum am Isartor, Tel. +49(0)89.553696

Alexandertechnik heißt, sich selbst zu helfen durch Korrigieren der eigenen Haltungsfehler

Start | Stress | Schmerzen | Musiker | Gehirn-Training | Alexander-Technik | Über mich / Kontakt

Was ist Alexander-Technik?

Alexander-Technik ist eine Arbeit, die sich in erster Linie um den Körper dreht. Beobachten Sie einmal kleine Kinder auf einem Spielplatz: Sie sind weder verspannt, noch ziehen sie den Kopf zwischen die Schultern. Sie haben sich noch keine Bewegungsmuster zugelegt wie wir Erwachsenen.

Diese natürliche freie Koordination gilt es wieder zu entdecken, um sich von einschränkenden Gewohnheitsmustern zu befreien. Denn alle körperlichen, geistigen und gefühlsmäßigen Prozesse stehen in Zusammenhang, jede Aktivität betrifft die gesamte organische Einheit. Die Art und Weise, wie wir mit uns umgehen, ist entscheidend für die Qualität unserer Funktionen und unser Wohlergehen.

Im Laufe des Lebens nimmt jeder Mensch bestimmte Haltungsmuster unbewusst an, die dann das tägliche Leben bestimmen. Diese Muster sind häufig hinderlich für unseren Bewegungsablauf, schränken uns ein und können zu Schmerzen führen.

Im Alexandertechnik-Unterricht werden diese Einschränkungen entdeckt. Sie lernen, sie loszulassen, so dass Sie sich wieder frei bewegen können ohne Hindernisse. Durch die Reaktivierung der körpereigenen Reflexe stellt sich ein Gefühl von Leichtigkeit und Mühelosigkeit ein.

Es geht um den Prozess des Wiedererlernens - das, was wir vergessen und überdeckt haben, wieder zu entdecken. Als kleine Kinder hatten wir die Freiheit und Leichtigkeit, unsere Reflexe konnten uns ungehindert unterstützen. Im Laufe des Lebens änderte sich das. Wir verloren diese Natürlichkeit und Grazie nach und nach, strengen uns immer mehr an und meinen, immer mehr tun zu müssen. Doch nun tun wir zuviel und bei allem, was wir machen, ist zu viel Anstrengung und Festhalten im Spiel. Indem wir aufhören zu viel zu tun, kann sich die freie Bewegung wieder einstellen.

 

Alexandertechnik ist ein Weg zur Bewusstwerdung des eigenen Körpers und zur Befreiung überflüssiger Spannungen.

 

Benannt ist die Alexander-Technik nach Frederick Matthias Alexander (1869-1955), Schauspieler in Australien. Er stellte fest, dass seine Stimme auf der Bühne - und nur dort - immer öfter heiser wurde. 7 Jahre lang beobachtete er jeden Muskel, der am Sprechen beteiligt ist und stellte Fehlhaltungen fest. Er kurierte sich selbst und wandte sein Wissen bei Kollegen an. In England ist die Alexander-Technik an etlichen Schauspielschulen inzwischen Pflichtfach, an der Musikhochschule in München unterrichten gleich drei Alexandertechnik-Lehrer! Sie sind Musiker aber nicht an der Hochschule? Kommen Sie zu uns und kurieren Ihre Schmerzen als Musiker. Haben Sie einige Stunden genommen, können Sie die Übungen selbst ohne jede Hilfe fortführen. Das ist nur einer der Vorzüge der Alexander-Technik!

Schauen Sie die Einführung in die Alexandertechnik in einem Video des British Medical Journal.

 

Für wen ist die Alexander-Technik?

Ganz einfach: für jeden!

Machen Sie den Versuch - nehmen Sie Alexander-Unterricht bei einem Lehrer für Alexander-Technik. Rufen Sie mich an! Meine Praxis liegt verkehrsgünstig mitten in München am Isartor in der Morassistraße (Barbara Wiebe), die parallel zum Deutschen Patentamt verläuft. S-Bahn Isartor - Ausgang Deutsches Museum, durch die Passage. Straßenbahn Linien 16 und 18 bis Isartor. Rufen Sie an, Tel.: 089.55 36 96.

AT München Start | Stress | Schmerzen | Musiker | Gehirn-Training | Alexandertechnik | Partner | Impressum & Datenschutz | Sitemap

Hinweis: Auf meinen Webseiten möchte ich Sie zur Alexandertechnik, der Selbsthilfe bei Schmerzen, informieren. Wenn Sie gesundheitliche Beschwerden haben, setzen Sie sich bitte mit einem Arzt oder Apotheker in Verbindung.

© Barbara Wiebe, Alexandertechnik, Morassistr. 8, 80469 München, Tel.: 089.55 36 96, E-Mail: wiebe@alexander-arbeit.com (bitte kopieren. Danke)